Geschützte Werkstatt baut ein Tiny House

Dokumentarfilm, Schweiz 2022, 51 Minuten

Eine geschützte Schreinerei baut unter der Projektleitung von Benjamin Schindler ein Tiny House. Die Realisation dieses kleinen Holzhauses ist für die psychisch oder kognitiv beeinträchtigen Mitarbeiter eine grosse Herausforderung.

Der Film kann im Play-Bereich des Schweizer Fernsehens SRF1 angeschaut werden.

Inhalt

Die geschützte Schreinerei der Stiftung Heimstätten Wil baut im Auftrag ein Tiny House. Die Realisation dieses kleinen Holzhauses unter der Projektleitung von Benjamin Schindler ist für die psychisch oder kognitiv beeinträchtigten Mitarbeiter eine grosse Herausforderung. In dieser geschützten Werkstatt werden sonst meist seriell gefertigte Holzteile hergestellt. Mit dem Hausbau wird zum ersten Mal ein grosses Projekt realisiert.

Der Projektleiter muss den Bau termingerecht fertigstellen, sollte aber jede Überforderung der Mitarbeitenden verhindern. Der gelernte Zimmermann Walter D. (61) erlitt eine schwere Depression und bezieht eine Invalidenrente. Ohne Arbeit hätte er kaum Kontakte. Manuel B. (26) führt die Arbeit so gut wie möglich aus, auch wenn er zuweilen an seine Grenzen stösst. Roger S. (47), der wegen psychischen Störungen betreut wohnt, denkt als erfahrener Handwerker stets mit. Der Projektleiter kann sich auf ihn verlassen.

Nach einigen Monaten Bauzeit kann der private Bauherr termingerecht in sein neues Zuhause einziehen. Er ist zufrieden, diesem sozialen Projekt zum Durchbruch verholfen zu haben. Umso mehr, als sein Auftrag unter marktüblichen Bedingungen abgeschlossen wurde. Die Mitarbeitenden haben es geschätzt, Neues zu lernen, wirkungsvoll im Team zu arbeiten und Wertschätzung für ihren Einsatz zu erhalten. Mit weiteren Firmen des ersten Arbeitsmarktes ist eine produktive Zusammenarbeit entstanden und bereits wird ein nächstes Tiny House geplant. Eine Erfolgsgeschichte.

Mit Benjamin Schindler und Manuel B., Walter D., Roger S. sowie
Lea Maria B., Francesco G., Christian K., Florian M., Michael R., Martin S., Boots, Dagmar Gähwiler

Mitarbeiter

Buch, Regie, Montage und Produktion
Dieter Gränicher
Kamera
Peter Indergand scs
Kaleo La Belle
Ton
Reto Stamm
Thomas Gassmann
Mitarbeit Montage
Bettina Schmid
Musik
Cristina de Simoni
Sprecher
Yves Raeber
Tonschnitt und Mischung
Florian Eidenbenz
Lichtbestimmung
Patrick Lindenmaier
Grafik
Thomas Gränicher, digitalwork
Tonstudio
Magnetix AG
Postproduktionsstudio
Andromeda Film AG

Produktionsangaben

Originalversion
HD 1080p / Farbe / Stereo / 51 Minuten
Sprache
Schweizerdeutsch, Deutsch
Unterstützungsbeiträge
Kanton St. Gallen
Ernst Göhner Stiftung
Pro Mente Sana
Schweiz. Gemeinnützige Gesellschaft
Paul Schiller Stiftung
Alexis Victor Thalberg Stiftung
Reformierte Kirchen Bern – Jura – Solothurn
Pro Infirmis Kanton St. Gallen
Katholischer Konfessionsteil des Kantons St. Gallen
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen
Behindertenseelsorge der katholischen Kirche im Kanton Zürich
Stiftung Pro Creatura
Produktion und Weltrechte
momenta film GmbH, Schweiz 2022
In Koproduktion mit
Schweizer Radio und Fernsehen SRF und 3sat,
Belinda Sallin, Barbara Frauchiger, Urs Augstburger